Steuerfachangestellte:r – Vorbereitung auf Externenprüfung / Externenregelung – geringe Vorkenntnisse – Intensivkurs (Stbk)

Steuerfachangestellte:r – Vorbereitung auf Externenprüfung / Externenregelung – geringe Vorkenntnisse – Intensivkurs (Stbk)

Männer und Frauen ohne Ausbildung haben es auf dem Arbeitsmarkt nicht immer leicht: Sie sind am häufigsten von
Arbeitslosigkeit betroffen. Aber: Eine Ausbildung lässt sich  nachholen! Im Rahmen der sogenannten Externenprüung
können Sie einen vollwertigen Abschluss erlangen. 
Die Teilnahme an der Prüung stellt jedoch eine große Herausforderung dar, da neben praktischen Fähigkeiten auch theoretische Inhalte der Ausbildung geprüt werden, die während der beruflichen Tätigkeiten in der Regel nicht erlernt wurden.

Im Rahmen der Maßnahme werden Sie umfassend und praxisnah auf die Externenprüung zum/zur Steuerfachangestellten vorbereitet.

Die individuelle Vorbereitung auf die Abschlussprüung wird nach einer ausführlichen persönlichen Bildungsberatung für Sie zusammengestellt und richtet sich nach Ihren Vorkenntnissen. 

Themen der Vorbereitungsschulung sind zum Beispiel:

  • Wirtschaftslehre
  • Steuerlehre
  • Rechnungswesen
  • Kaufmännisches Rechnen
  • Personalwesen
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Datenverarbeitung
  • Buchhaltungssoftware DATEV
  • Berufsbezogenes Deutsch
Für alle Interessierten, welche über eine Prüungszulassung der IHK verfügen und Ihren Berufsabschluss nachholen möchten.
Für die Zulassung zur Prüung bei der Kammer ist der Nachweis von einschlägiger praktischer Berufserfahrung notwendig.
Hinweis: Die individuelle Zulassung zur Prüung muss selbstständig bei der zuständigen IHK beantragt werden. Die Kriterien für die Zulassung und für die Prüung regelt die jeweilige Kammer. Hier kann es zu regionalen Abweichungen kommen (Bsp. notwendige Praxisanteile im Betrieb). Bitte klären Sie vorab, ob alle Kriterien erfüllt sind.
Steuerberaterkanzleien benötigen immer qualifizierten Nachwuchs. Im Augenblick herrscht sogar ein Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften. Viele Kanzleien haben Probleme damit, konkrete Stellen zu besetzen. Nach Bestehen der Externenprüung bieten sich den Absolventen daher hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt und vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten.
Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
48 Wochen in Vollzeit (2160 h)

Teilnehmerzahl:

25

Starttermine:

Sie befinden sich hier: