Sport- und Fitnesskaufmann / Fitnesskauffrau – Umschulung

Sport- und Fitnesskaufmann / Fitnesskauffrau – Umschulung

Der Fitnessmarkt ist weiter auf Wachstumskurs. Gesucht werden nicht nur Trainer, sondern -wie in allen Branchen – auch kaufmännische Fachkräfte. Sport- und Fitnesskaufleute übernehmen betriebswirtschaftliche, verwaltend-organisatorische und kundenorientierte Aufgaben in der Sportwirtschaft. Sie arbeiten überwiegend in den Verwaltungs- und Organisationsbereichen von Fitness- und Gesundheitsstudios, Sportvereinen und -verbänden. Außerdem sind sie in der öffentlichen und privaten Sport- und Sportstättenverwaltung tätig. Sie betreuen und beraten Kunden zu Sportangeboten, organisieren Sportveranstaltungen und übernehmen organisatorische Aufgaben im Controlling, im Rechnungswesen und im Personalbereich. Damit eröffnen sich Sport- und Fitnesskaufleuten viele Einsatzmöglichkeiten in einem Berufsfeld mit Zukunft. Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Bei Bedarf bieten wir für diese Umschulung eine sozialpädagogische Betreuung für Teilnehmer an.

Sport- und Fitnesskaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildungsinhalte richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsbildes. Dies sind u. a.:


Lern- und Arbeitstechniken
Wirtschafts- und Sozialkunde
Betriebswirtschaftslehre
Information, Kommunikation und Kooperation
Rechnungswesen
Marketing
Personal

Berufsspezifischer Unterricht:


Sport und Bewegung
Planung und Organisation von Veranstaltungen
Technischer Betriebsablauf, Betriebssicherheit
Leistungsangebote
Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
Rechnungsvorgänge und Kalkulation
Qualitätsmanagement
Bewerbungstraining


Bei entsprechender Leistung besteht im Rahmen der Umschulung die Möglichkeit, folgende Zertifikate zu erwerben:


ICDL (International Computer Driving Licence)*
LanguageCert Sprachzertifikat
SAP® – Zertifikat*

*Aus lizenzrechtlichen Gründen nicht in allen Standorten möglich. Bitte informieren Sie sich im Beratungsgespräch.


Die Umschulung richtet sich an Arbeitssuchende mit oder ohne Berufsausbildung, die sich für eine kaufmännische Tätigkeit im Sport- und Fitnessbereich interessieren.
Wenn Sie einen Schulabschluss haben und über angemessene Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, können wir anhand eines kleinen Tests gemeinsam herausfinden, ob diese Umschulung für Sie geeignet ist.
Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.
Da die Fitness- und Wellness-Bewegung unvermindert anhält, bieten sich Absolventen der Umschulung ausgesprochen gute Berufs- und Karriereaussichten. Sport- und Fitnesskaufleute arbeiten vor allem in Sport- und Fitnessstudios, Wellness- und Gesundheitszentren und Sportschulen, bei Sportverbänden und -vereinen, Betreibern von Sportanlagen sowie Sportveranstaltern. Auch in Sport- und Bäderämtern, Tourismuszentralen und Ferienzentren finden sie Beschäftigung.
Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
2360 bis 2672 Lerneinheiten 24 Monate in Vollzeit inkl. 6 oder 9 Monate Praktikum (3712 h)

Teilnehmerzahl:

25

Starttermine:

Start: 01.08.2022, Start: 01.02.2023,
Sie befinden sich hier: