PR / Marketing für Umwelt und Naturschutz

PR / Marketing für Umwelt und Naturschutz

Das Thema Umweltschutz ist in nahezu allen Bereich der Wirtschaft und der Politik ein wichtiges Aufgabengebiet. Unternehmen und Verbände und Kommunen benötigen eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit, um auf den Informations- und Meinungsmärkten bestehen zu können. Diese muss auf die Wünsche und die Bedürfnisse der Öffentlichkeit abgestimmt sein. Weiterhin soll die Öffentlichkeitsarbeit ein positives Bild der Organisation aufbauen oder ein negatives Bild korrigieren. Dazu müssen zielgruppengerechte Marketing- und Werbemaßnahmen koordiniert werden. Die Maßnahmen werden überwacht und deren Ergebnisse kontrolliert. Aus diesen Ergebnissen können anschließend neue Kampagnen abgeleitet werden.

Arbeitsfelder Umwelt und Naturschutz
Umweltrecht
PR-Berufsfeld, PR-Berufsverbände, PR-Berufsethik
Instrumente der Presse- und Medienarbeit
Anwendungsfelder und PR-Methodik
Marketinginstrumentes
Marktforschung
Kommunikation als Kernaufgabe des Marketings
Kaufmännisches Rechnen
BWL Grundlagen
Projektmanagement mit MS Project
Die Weiterbildung richtet sich an Teilnehmer mit einem abgeschlossenen Studium oder an staatlich geprüfte Techniker im Bereich Umwelt-, Natur- oder Ingenieurwissenschaften sowie im Bereich der Energie-, Umwelt- oder Gebäudetechnik.
Teilnehmer sollten eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium im Umweltbereich nachweisen können und ein großes Interesse an Öffentlichkeitsarbeit mitbringen.
Allen Interesierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung Ihrer individuellen Teilnahmevorausetzungen zur Verfügung.
Nach der Weiterbildung sind die Teilnehmer/-innen in der Lage, Marketing- und Kommunikationsstrategien zu entwickeln, auszuarbeiten und zu präsentieren. Weiterhin lernen sie dazugehörige Unterlagen, wie zum Beispiel Flyer, Produktbroschüren, Präsentationen, Anzeigen, Bilder und Animationen zu erstellen und zu bearbeiten. Sie können Projekte inhaltlich, zeitlich und personell organisieren und betreuen.
Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
24 Wochen in Vollzeit (1080 h)

Teilnehmerzahl:

25

Starttermine:

Sie befinden sich hier: