Mediengestalter/-in – Digital und Print – Gestaltung und Technik – Umschulung (IHK) – Spezialisierung Print

Mediengestalter/-in – Digital und Print – Gestaltung und Technik – Umschulung (IHK) – Spezialisierung Print

Die Aufgaben von Mediengestaltern – Bild- und Textinformationen professionell und zeitgemäß zu gestalten – ist so breitgefächert und umfangreich, dass gerade im Zuge der Digitalisierung eine Konzentration auf eine Fachrichtung sinnvoll ist. Daher bieten wir den Ausbildungsberuf Mediengestalter mit zwei verschiedenen Spezialisierungen an: Schwerpunkt Digital oder Schwerpunkt Print. Beiden gemeinsam ist, dass Mediengestalter/-innen Digital und Print alle möglichen Medienprodukte erstellen und Produktionsabläufe planen – bei der ‚Spezialisierung Print‘ erfolgt das hauptsächlich für Printmedien wie zum Beispiel Kataloge, Flyer, Broschüren, Verpackungen, Bücher etc. Die Mediengestalter beginnen ihre Projekte grundsätzlich mit dem Zusammenstellen der  benötigten Daten und Briefing-Unterlagen, bevor sie an die Planung der Arbeitsschritte gehen. Erst dann erfolgen Gestaltung und Realisierung der Produkte. Beschäftigung finden diese kreativen Allrounder in Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, in Verlagen, Werbe- und Online-Agenturen sowie auch in Marketingabteilungen größerer Unternehmen. Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Mediengestalter/in Digital und Print – Fachrichtung Print ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildungsinhalte richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsbildes. Dies sind u. a.:


Lern- und Arbeitstechniken
Wirtschafts- und Sozialkunde
Kommunikation
Gestaltungsgrundlagen
Datenhandling
Medienintegration
Arbeitsplanung
Gestaltungsorientierte Produktion / Technisch-orientierte Produktion
Wahlqualifikationen: Digitale Bildbearbeitung oder Typografische Gestaltung / Gestaltung von Printmedien / Text-, Grafik- und Bildbearbeitung
Bewerbungstraining


Bei entsprechender Leistung besteht im Rahmen der Umschulung die Möglichkeit, folgende Zertifikate zu erwerben:


LanguageCert Sprachzertifikat
Apps programmieren

 

Diese Umschulung eignet sich insbesondere für Arbeitssuchende mit oder ohne Berufsausbildung, die sich für eine Tätigkeit im Bereich Mediengestaltung interessieren.

Die Umschulung richtet sich an Arbeitssuchende mit oder ohne Berufsausbildung, die sich für eine Tätigkeit im Medienbereich interessieren. Wenn Sie einen Schulabschluss haben und über angemessene Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, können wir anhand eines kleinen Tests gemeinsam herausfinden, ob diese Umschulung für Sie erfolgversprechend ist.


Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.

Mediengestalter bringen nicht nur gestalterisches Gespür mit, sondern können im Idealfall auch mit Zahlenverständnis, gutem Sprachgefühl und technischer Affinität aufwarten. So sind sie als Multi-Talente in der Medienbranche unverzichtbar – mit entsprechend guten Perspektiven für eine qualifizierte Beschäftigung.
Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
24 Monate in Vollzeit inkl. 6 Monate Praktikum (3712 h)

Teilnehmerzahl:

25

Starttermine:

Start: 01.08.2022, Start: 01.02.2023,
Sie befinden sich hier: