Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in (IHK)

Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in (IHK)

Karriere dank Fachwirt: Bei Arbeitgebern ist er sehr beliebt, da er vorhandenes Praxiswissen mit umfangreicher Theorie kombiniert: der Geprüfte Immobilienfachwirt. Hierbei handelt es sich um eine Aufstiegsfortbildung, mit der all jene ein Stück auf der Karriereleiter nach oben steigen können, die eine klassische Ausbildung absolviert haben, Berufserfahrung mitbringen und Lust auf eine anspruchsvollere Tätigkeit haben. Das macht ein/-e Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in: Die Aufgaben eines Immobilienfachwirts könnte man salopp auch als ‚Immobilienmakler 2.0‘ bezeichnen. Denn zu allen klassischen Aufgaben eines Immobilienverwalters und -beraters (wie Organisation, Planung und Beratung) kommen noch viele andere hinzu: Personalführung und betriebswirtschaftliches Denken genauso wie Marktbeobachtung und Öffentlichkeitsarbeit. Dieser Lehrgang bereitet also optimal auf künftige Fach- und Führungspositionen oder eine Selbstständigkeit in der Immobilienbranche vor. Die Fortbildung zum Geprüften Immobilienfachwirt schließt mit einer anerkannten Prüfung vor einer Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.

Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft


Die Immobilienbranche im nationalen und europäischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem,
spezielle Politikfelder, insbesondere Infrastrukturpolitik, Energie- und Umweltpolitik, Wettbewerbs- und
Verbraucherschutzpolitik, auch im europäischen Zusammenhang,
Rahmenbedingungen der Kapitalmärkte,
Steuern und Abgaben in der Immobilienwirtschaft
Unternehmenssteuerung und Kontrolle


Organisation, Rechtsformen und betriebswirtschaftliche Funktionen, auch unter Berücksichtigung regionaler Bedingungen,
Unternehmensfinanzierung, Investitions-, Liquiditäts- und Rentabilitätsplanung und -rechnung,
Portfoliomethoden,
Budgetierung, Wirtschaftspläne,
unternehmensbezogene Steuern,
Bilanzierung und Bewertung nach handelsrechtlichen Vorschriften sowie Grundlagen der internationalen Rechnungslegungsvorschriften,
interne Unternehmensrechnung sowie Grundlagen der Jahresabschlussanalyse,
Planungs- und Kontrollinstrumente
Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung


Unternehmensleitbilder, Personalstrukturen, Kompetenzprofile,
Personalbedarfs-, Personaleinsatz- und Personalkostenplanung,Personalauswahl, Begründung und Beendigung von Arbeits- und
Ausbildungsverhältnissen
Zeit- und Selbstmanagement,
Mitarbeiterförderung, -entwicklung und -motivation,
Planung und Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen,
Förderung von Lernprozessen, methodische und didaktische Aspekte,
Moderations-, Präsentations- und Gesprächstechniken
Immobilienbewirtschaftung


Rechtliche Besonderheiten bei Gestaltung, Auslegung und Beendigung von Mietverträgen mit privaten und
gewerblichen Kunden,
rechtliche Besonderheiten der Wohnungseigentumsverwaltung,
Organisation und Überwachung von Serviceleistungen,
Instandhaltung und Modernisierung, auch unter Beachtung bautypischer Gegebenheiten,
Forderungsmanagement,
Konflikt-, Beschwerde- und Sozialmanagement im Rahmen spezifischer Zielgruppen- und Wohnkonzepte,
Optimierung von Bewirtschaftungskosten,
Entwicklung und Optimierung von Bestandsimmobilien unter Berücksichtigung des Produktlebenszyklus
Bauprojektmanagement


Projektmanagementmethoden,
regionale Projektbedingungen,
Stadt- und Raumplanungskonzepte,
baurechtliche Vorprüfungen,
Objektfinanzierung und Förderprogramme, Objektrentabilitäts- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen,
Ausschreibungen, Submissionen, Vertragsbedingungen und Vertragsstörungen bei Bauleistungen,
Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen,Überführung von Bauprojekten in die Immobilienbewirtschaftung
Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit


An- und Verkauf von Immobilien,
Immobilienbewertung und Marktpreisbildung,
Kundenakquise und -bindung,
Gestaltung und Erschließung von Marktsegmenten,
rechtliche Besonderheiten der Maklertätigkeit
Diese Fortbildung richtet sich in erster Linie an Arbeitnehmer aus der Immobilienbranche mit abgeschlossener Ausbildung und entsprechender Berufserfahrung.

Zur Prüfung werden Sie zugelassen, wenn Sie


eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf der Immobilienwirtschaft und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und eine mindestens zweijährige berufliche Praxis oder
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens dreijährige berufliche Praxis oder
eine mindestens fünfjährige Berufspraxis
nachweisen können.

Die berufliche Praxis muss in Tätigkeiten abgeleistet sein, die der beruflichen Fortbildung zum/zur Geprüften Immobilienfachwirt/-in dienlich sind und inhaltlich wesentliche Bezüge zu diesem Bereich aufweisen. Außerdem können Sie zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen, dass Sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.



Allen Interessierten stehen wir in einem persönlichen Gespräch zur Abklärung ihrer individuellen Teilnahmevoraussetzungen zur Verfügung.

Die Immobilienbranche erlebt seit einigen Jahren einen Boom: Investoren aus dem In- und Ausland reißen sich nahezu um Wohnungen, Büros sowie Laden- und Logistikflächen. Das sogenannte „Betongold“ ist als Anlageobjekt für Privatpersonen und für Unternehmen so beliebt wie selten zuvor. Immobilienfirmen profitieren vom Wachstum der Branche allerdings nur dann, wenn sie kompetente Mitarbeiter in ihren Reihen haben, die die Projekte abwickeln. Sie schätzen deshalb insbesondere die fundierte Ausbildung von Immobilienfachwirten und suchen vielerorts aktiv nach neuen, qualifizierten Mitarbeitern. Die beruflichen Perspektiven nach der Weiterbildung sind daher hervorragend.
Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
20 Wochen in Vollzeit (900 h)

Teilnehmerzahl:

25

Starttermine:

Start: 10.10.2022,
Sie befinden sich hier: