Suche
Close this search box.

Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)

Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)

Diese Weiterbildung bietet eine Qualifizierung für Quereinsteiger in die Sicherheitsbranche. Die Inhalte orientieren sich am Rahmenplan der IHK. Dazu gehören zum Beispiel Rechts- Dienstkunde, Brandschutz und der Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik. Auch die Anwendung der verschiedenen Gesetzestexte wird an Fallbeispielen ausführlich behandelt. Weiterhin bereiten wir Sie intensiv auf die IHK-Prüfung zur Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft vor.

Kursinhalte

Rechtskunde Dienstkunde Brandschutz und sonstige Notfallmaßnahmen Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik Situationsbeurteilung und -bewältigung Kommunikation Kunden- und Serviceorientierung Zusammenarbeit Vorbereitung auf die externe Prüfung

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an Personen, die bereits erste Erfahrung im Bereich Sicherheitswirtschaft oder im Werkschutz sammeln konnten und sich nun weiterqualifizieren möchten.

Anforderungen

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer folgendes nachweist: eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis in der Sicherheitswirtschaft oder eine mindestens fünfjährige Berufspraxis, von der mindestens drei Jahre in der Sicherheitswirtschaft abgeleistet sein müssen und ein Mindestalter von 24 Jahren und die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Lehrgang, dessen Beendigung nicht länger als 24 Monate zurückliegt. Zwingende Voraussetzung für die Teilnahme sind das polizeiliche Führungszeugnis ohne Eintragungen, Deutschkenntnisse auf dem Spachlevel B2 sowie PC-Kenntnisse.

Perspektiven

Das Bedürfnis nach Sicherheit gewinnt sowohl bei Firmen als auch im öffentlichen Raum immer mehr an Bedeutung. Private Sicherheitsdienste übernehmen viele öffentliche Aufgaben, die früher die Polizei erledigt hat. Auch diesem Grund sind in den letzten Jahren die Anforderungen an die Qualifikation der Beschäftigten im Bewachungsgewerbe erheblich gestiegen. Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich besondern im Bereich der Bewachungs-,  Sicherungs-  und  Ordnungsdienste sowie bei Veranstaltungs- und Verkehrsdiensten.

Abschluss

Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Dauer:
16 Wochen in Vollzeit (720 h)

Teilnehmerzahl:

Starttermine:

Start: 01.07.2024, Ende: -‚

Zu 100% kostenlos mit einem Bildungsgutschein von Jobcenter oder Agentur für Arbeit

Online von zuhause und auch bei uns am Standort

Eine individuelle Beratung und die persönliche Betreuung wird bei uns groß geschrieben.

Wir helfen bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen und bei der Suche nach dem passenden Betrieb​